Freitag, 11. Januar 2013

Wutbox

Für 2013 habe ich mir vorgenommen, meinen Seelenfrieden zu finden!

Dass ist gar nicht so einfach, denn es gibt Menschen die tun einem nicht gut und dann spricht man schlecht über sie.
Das macht mieses Karma und ich will nicht als Ameise wiedergeboren werden.
Außerdem regt man sich über solche Menschen nur auf und da bekommt man schlechte Laune.

Was also tun?
Ignorieren, ja!
Allerdings brauchte ich konsequentere Lösungen.
Ich brauche einen Ort wo ich diese Menschen hinpacken kann.

So entstand also meine Wutbox.

Materialien:

Holzbox (siehe unten. 0,65 Euro, also nicht zu teuer, um doofe Menschen hineinzuverfrachten)
Cutter
schwarze Klebefolie (Baumarkt)
Geodreieck
Unterlage zum Cutten
weißen Stift (z.b. Lackstift von edding)









Das Prinzip ist verständlich oder? Flächen messen, zuschneiden, bekleben.
Tadaa:
Ein paar Macken können ruhig bleiben, die sollen es ja nicht zu schön in ihrer Box haben!!
Der Wut-weg!-Block ist auch eine lustige Idee von Eine der Guten.

Und nun habt einen schönen Freitag!
Juli

Kommentare:

  1. Hallo Juli,
    leider finde ich keine About-Seite, daher frage ich so: Ist dein Blog komplett vegan?
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carola,
      ja mein Blog ist komplett vegan und ich bekomme es mit der About-Seite einfach nicht hin?!
      Ich gebe aber mein Bestes.
      Viele Grüße,
      Juli

      Löschen
    2. Sehr cool :) Ich habe nämlich kürzlich eine Liste deutschsprachiger veganer Blogs erstellt und habe dich jetzt einfach mal aufgenommen. Ich hoffe, das ist in Ordnung? http://twoodledrum.blogspot.de/p/vegane-blogs.html
      Liebe Grüße
      Carola

      Löschen
    3. Die About-Seite habe ich nun versucht irgendwie dahin zu modeln ;)
      Cool, deinen Eintrag hatte ich schon gesehen. Ein Traum, da aufzutauchen :)
      Lese schon seit Mitte 2011 Blogs und wollte immer mal einen machen!
      :)

      Löschen