Donnerstag, 10. Januar 2013

Vegan Wednesday



Das hier wird mein 1. Vegan Wednesday, wenn auch erst am Donnerstag!
Ich habe schon so ziemlich von Anfang an verfolgt, was mittwochs so an den Herden der anderen Menschen passiert.
Wenn du im Reallife irgendwie keinen Veganer kennst, ist das umso interessanter.
Die Fleischesser sind ohnehin nicht besonders beeindruckt, denn für sie steht das Essen meist schnell fest und dann auch auf dem Tisch.
Pfanne an, Fleisch rein, umdrehen, würzen fertig.
Allerdings hatte ich auch nicht so viel Zeit und
so gabs morgens Müsli.

 Weiße Schale auf weißem Tisch-doof!













Mittags gabs Nudelsalat, für den ich die Zutaten schon Dienstag postete.
Er ist auch sehr schnell gemacht, da ich Rewe Bio Urkornpasta Drelli benutze, die ist in 3 Minuten fertig.

eingelegte Tomaten kleingeschnitten
Knoblauch gepresst
Paprika in Stückchen
angebratenen Champignons
Pinienkerne
Rucola
Nudeln
den Rest Bruscetta
Olivenöl
Salz
Pfeffer


Kein Bild mehr vom Abendessen, da der Liebste alles so schnell auffutterte, dass nur noch ein leerer Teller blieb.

Da gab es nochmal Nudelsalat und eine Art "Spare Ribs/Chicken Wings"(für alle die, die Fleisch sehr mochten und mögen).
Allerdings sollte es auch schnellgehen.
Also einfach Sojaschnetzel in Salzwasser aufgekocht und kurz ziehen lassen.
Abgießen, ausdrücken.
In viel Öl (ja, viel! sonst wird es nicht knusprig) knusprig braten, dabei dann würzen mit Vantastic Foods SPICY GRILL.

In einem anderen Topf Ketchup, Agavendicksaft, etwas Zitronensaft und ein bisschen Flüssigrauch (seit ich ihn habe mache ich BBQ-Soße immer selbst, allerdings aufwendiger als gestern.)

Die Schnetzel übergossen mit der Soße in den Ofen, ich nuzte dazu so gußeiserne Bleche.
Auf maximale Leistung etwa 10 Minuten garen.
Wenn alles richtig gemacht wurde und das Soßenverhältnis zum "Fleisch" stimmt (1/3 Soße) dann legt sich die BBQ-Soße um die Schnetzel und pappt an (wie soll man das jetzt beschreiben?). Ein bisschen wie eine Panade?!
Ist jedenfalls sehr lecker!!
So lecker, dass es eben kein Foto gibt!

So, nun gehts nach Bremen und dort werde ich mal Tom und Karo testen. Und berichten.

P.S. Da war ja was mit den getrockneten Tomaten.
Die packt man in einen Topf mit Wasser, lässt das Ganze aufkochen und stellt dann den Herd ab, so noch etwa 10 Minuten stehen lassen.
Die Tomaten sind nun weich und bleiben es auch.
(Wenn man dagegen einfach die getrockneten in Öl einlegt, bleiben sie einfach hart, bei mir zumindest!)
Jetzt schneidet man Knoblauch und/oder Chili klein, Tomaten dazu, durchmischen, in ein Schraubglas und dann Öl drauf! Bis die Tomaten bedeckt sind.
Wenn man mag auch noch Kräuter!
Wenn man keine Ahnung hat, was gut schmecken könnte, kann man auch mal auf Wochenmärkten schauen. Oft gibt es da Stände mit Antipasti und verschiedene eingelegten Tomaten. Da kann man nachfragen, ob man mal probieren darf und wenn es schmeckt, dann sollte man die Menschen, die sich da im Kalten den A**** abfieren unterstützen und ein paar davon kaufen. Und dann erst nachmachen ;)
Es ist günstiger, fragt nicht wie viel ;) aber gerade größere Mengen kann man super selber machen!
Vor allem aber hat man es selber gemacht.
Das ist mir sehr wichtig!
Ich versuche immer viel selber zu machen oder zumindest zu probieren.
Kann ja sein, dass das Ergebnis zu wünschen übrig lässt, aber ich habe es immerhin probiert.
Manchmal ist es auch überraschend gut, beispielsweise Waschmittel aus Kastanien.
Es wäre doch langweilig, wenn man wie alle Menschen in die Drogerie geht und Waschmittel kauft.

Nun muss ich aber wirklich los.
Ciao

P.S. Wer Fehler findet, darf sie behalten. Ich konnte nicht mal mehr Korrektur lesen, wollte den ersten Vegan Wednesday aber unbedingt fertigposten :) 

Kommentare:

  1. Nudelsalat ist was Leckeres, hatte ich schon ewig nicht mehr. Ich glaube, morgen gibts Nudeln und den Salat dann montags in der Uni :)

    AntwortenLöschen
  2. Sieh sehr lecker aus der Salat und die Schnetzel mit dieser Sosse klingen ja super gut! Wo hast du das flüßige Rauchzeug her?!

    Wenn du ganz einfach getrocknete Tomaten selbst machen willst, dann mal hier entlang: http://cookiesandstyle.blogspot.co.at/2012/12/diy-nachten-pomodori-secchi.html

    Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      den habe ich in Dortmund im Vegilicious-Shop gekauft (http://www.vegilicious-shop.de). In Läden wie Rewe, Real etc. sucht man hier leider vergeblich!
      Man kann auch Konzentrat kaufen, das ist ergiebiger (http://www.online-fischversand.de/aromen-und-zusatzstoffe/167-hickory-raucharoma-30-ml.html). Peter von http://dieumsteiger.blogspot.de/ hat darüber mal berichtet.
      Viele Grüße

      Löschen
  3. Willkommen beim Vegan Wednesday! Ich hoffe, es war nicht dein letzter :)
    Liebe Grüße
    Carola von twoodledrum

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr beiden: Jetzt habe ich den Blod zufällig doch schon gefunden :)

    Hier ist ein Foto von Euren Spareribs zu sehen! http://dieumsteiger.blogspot.de/2012/11/sensationelle-spareribs-vegan.html

    Viel Erfolg und viel Grüße
    Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Peter,
      ja hatte ich schon "damals" entdeckt und war ganz happy :)

      Löschen